Neurolinguistitsche Programmierung

NLP ist eine respektvolle, klientenorientierte und effiziente Methode die Kommunikation (verbal wie nonverbal) zu sich selbst und zu anderen zu verbessern.


Das Menschenbild im NLP beruht auf einem lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz. Bei der Persönlichkeitsarbeit mit Elementen aus dem NLP wird darauf geachtet, dass jede angedachte Veränderung auch kompatibel mit dem jeweiligen Umfeld ist. So kann die Balance der verschiedenen Lebensbereiche gehalten, erreicht oder wiedererlangt werden. 

 

 

Doch was bedeutet NLP, also neurolinguistisches Programmieren? 

 

Neuro steht für das Wahrnehmen mit allen Sinnen.


Linguistisch bezieht sich darauf, dass die verarbeiteten Sinneswahrnehmungen sprachlich wiedergegeben werden. 

 

Programmieren bezeichnet die bewusste oder unbewusste Verarbeitung der Sinneswahrnehmungen, die mit Bewertungen, Gefühlen u.a. verknüpft sind. Da diese Art der Verarbeitung etabliert (also „programmiert“) ist, kann sie nur vom Klienten selbst verändert werden. 

 

NLP wird immer wieder kritisch hinterfragt. In meiner Arbeit hat es sich als sehr hilfreiche Methode erwiesen, um die Arbeit mit den KlientInnen effektiver zu gestalten. 

 

Weitere Informationen finden sie beim Österreichischen Trainingszentrum für NLP