Rechnen-Lesen-Mathematik-Konzentration

Ich unterstütze Sie und Ihr Kind bei Lern- und Konzentrationsproblemen in Form von Re-Le-Ma-Ko-Training (Rechtschreib-, Lese-, Mathematik- und Konzentrationstraining) und Testung nach Sindelar/Österreicher. Dabei geht es um die Themen Legasthenie, Dyskalkulie (Rechenschwäche), Konzentrationsschwäche und Unaufmerksamkeit.


Aus meiner Erfahrung erleichtert das Aussprechen der „Diagnose“ Legasthenie oder Dyskalkulie nur kurzfristig und ist nur für Eltern, LehrerIn oder sonstige betroffene Erwachsene hilfreich. Dem Kind bringt diese Diagnose allein nichts. In meiner Praxis werden die Begriffe Legasthenie und Dyskalkulie so weit es geht vermieden, da diese wenig zur Lösung beitragen, und die Gefahr der Stigmatisierung in sich tragen. Wirklich hilfreich für die Betroffenen sind Handlungen, die ganz konkret und real das Lernen verbessern und den Schulalltag erleichtern.

 

Was können wir konkret tun:

  • analysieren, welche Wahrnehmungsbereiche wirklich betroffen sind? 
  • Ein konkretes Übungsprogramm erstellen (was, wer, wie, wie oft).
  • Hilfreiche Kompensationsstrategien entwickeln.

Im ersten Schritt wird mittels verschiedener Methoden und Tests eine Analyse der unterschiedlichen Bereiche, die für das Lernen von Bedeutung sind, durchgeführt. Darauf aufbauend wird ein auf Ihr Kind abgestimmtes Trainingsprogramm erstellt und Sie und Ihr Kind beim Training begleitet.


In meiner Praxis „passiert“ und basiert sehr viel Unterstützung auf Spaß und Spiel. Ich setze Materialien abseits herkömmlicher Unterrichtsmaterialien ein. Gleichzeitig sehe ich mich als Ideenbringerin, wie man Gegenstände des Alltags kreativ für das Lernen einsetzen kann. Auch herkömmliche Spiele können durch einfache Änderungen gezielt für das Training der Wahrnehmungsbereiche eingesetzt werden.